Engelhard Goldbarren

Seit dem Jahr 1902 existiert der Konzern Engelhard in Newark, USA. Spezialbereich des Unternehmens Engelhard sind Platinmetalle aber auch Goldbarren und Gold werden, in kleinen Mengen, hergestellt und verarbeitet. Das Unternehmen gehört zu den internationalen Fortune 500, also einer der 500 umsatzstärksten Konzernen, die ein amerikanisches Wirtschaftsmagazin herausgegeben hat. Seit 2006 ist das Unternehmen Engelhard von dem Chemiekonzern BASF aufgekauft worden. Seit dem ist Engelhard einer der größten Hersteller von Autokatalysatoren weltweit. Das Unternehmen Engelhard verfügt über den größten Metall-Schmelzofen der Welt.

Engelhard Goldbarren sind in Deutschland sehr selten. Den meisten Umsatz macht das Unternehmen Engelhard mit Silberbarren, Paladiumbarren und Platinbarren. Die Goldbarren haben in der Regel eine Größe von 1 g, 2 g, 5 g, 10 g, 20 g, 1 Unze, 50 g, 100 g, 250 g, 500 g, 1.000 g. Auf Wunsch können jedoch auch Sondergrößen hergestellt werden. Die kleineren Barren werden gestanzt, Barren die mehr als 250 g wiegen, werden gegossen. Die gestanzten Barren werden aus Gussschablonen geschnitten, welche zuvor gerollt wurden. Die Barren werden mit einer Stanze herausgeschnitten, welche die Barren auf die gewünschte Größe stanzt.

Die Engelhard Goldbarren sind auch deshalb so beliebt, weil sie wie alle Goldbarren eine Geldanlage ermöglichen, die vergleichsweise günstig ist. Das Feingewicht von Goldbarren ist meistens höher als das Feingewicht von Anlagemünzen. Die Herstellungskosten sind jedoch weitaus geringer. Die gestanzten Engelhard Goldbarren erzielen im Normalfall keine hohen Sammlerpreise. Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Manche Engelhard Goldbarren sind sehr gefragt, da sie eine besondere Ästhetik besitzen oder nur in einer sehr geringen Stückzahl hergestellt wurden. Sehr alte Engelhard Goldbarren sind für Sammler deshalb interessant, weil sie eine lange Tradition haben. Die traditionellen Engelhard Goldbarren haben ein Feingewicht von höchstens 100 g.

Ähnliche Goldbarren werden von der Perth Mint in Australien gefertigt. Eine beliebte Anlagemünze ist die sogenannte Koala-Münze. Sie ist unter Liebhabern sehr beliebt. Aber auch andere Goldbarren und Münzen kommen aus der Perth Mint in Australien.